Die Seminarreihe für Personalräte nach dem HPVG
zu aktuellen und relevanten Themen der Personalratsarbeit.
Ein Tag. Ein Thema. Und immer Zeit für praxisrelevante Diskussionen!

Bei den angebotenen Seminaren handelt es sich um Schulungsveranstaltungen für Personalratsmitglieder gemäß § 40 Abs. 2 Satz 3 des Hessischen Personalvertretungsgesetzes (HPVG), für die auf Antrag Dienstbefreiung zu gewähren ist. Die Kosten der Veranstaltungen trägt die Dienststelle (§ 42 Abs. 1 Satz 3 HPVG). Dafür ist unbedingt ein entsprechender Beschluss im entsendenden Personalratsgremium zu fassen.

Zur Person

 Foto von Michael Kröll

Als Fachanwalt für Arbeitsrecht betreibt Michael Kröll eine vorwiegend auf Personalvertretungsrecht und das öffentliche Arbeitsrecht spezialisierte Kanzlei in Frankfurt am Main. Er berät dabei Personalräte in personalvertretungs- und arbeitsrechtlichen Fragen. Auch vertritt er Personalräte vor dem Verwaltungsgericht, wenn deren Rechte (mal wieder) nicht beachtet oder abgestritten werden.
Als Kommentator zum HPVG und zum BPersVG beschäftigt er sich mit den aktuellen Gesetzes- und Rechtsprechungsentwicklungen. Zudem ist er verantwortlicher Redakteur der Fachzeitschrift „Der Personalrat“. Daneben schult er Personalräte, damit diese ihre Befugnisse bestmöglich wahrnehmen können.

Sein Motto für die Tagesseminare lautet: Ein Tag. Ein Thema. Und immer Zeit für praxisrelevante Diskussionen!